2009 - 2010 / SICHTUNG I - III

previousnext previousnext
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III
SICHTUNG I - III

SICHTUNG I Video (hi-8 auf PAL 4:3, stumm) 2009
SICHTUNG II SW-Sofortbildpositive in Packfilmkassette, je 9 x 12 cm, 2009
SICHTUNG III Poster (Digitaldruck), 60 x 60 cm, 2010

Das U.F.O. als Kulturprodukt und ultimative Verkörperung der Projektion von Ideen in das Unbekannte, um das Unbekannte in Bekanntes zu transformieren steht im Zentrum dieser mehrteiligen Arbeiten, die sich dem Festhalten von unerklärlichen Phänomenen mittels bildgebender Medien widmet. Fotografie und Bewegtbild werden als zeitbasierte Medien durch den Wechsel zwischen Bewegung und Stillstand, also in der Grauzone in der sich beide überschneiden, als Werkzeuge zur Wissensproduktion aber auch in den populärkulturellen Parawissenschaften hinsichtlich ihres illusionistischen Potentials untersucht. Es entsteht ein Pendeln zwischen Animation und De-animation; zwischen Wissen, Nichtwissen und Wissenwollen.